Ruhpolding (Galerie)

  • Ruhpolding kennt man wohl vor allem durch Biathlon. Der Ort liegt im südöstlichen Oberbayern in den Chiemgauer Alpen, südlich von Traunstein.


    Nachfolgend einige recht aktuelle Aufnahmen vom Ort, beginnend an der Hauptstraße.



    Eines der hübschesten Häuser, mit Fassadenmalereien, bezeichnet 1766.



    Ehemaliges herzogliches Jagdschloss, erbaut 1587 für Herzog Wilhelm V., heute Heimatmuseum.


    Die Schlosskapelle:


    Die Deckenfresken mit Szenen aus dem Marienleben, am Hochaltar eine Marienkrönung:


  • ruhpolding06_p1820005w6kno.jpg

    Ruhpoldinger Hof


    ruhpolding06_p182000651jdt.jpg


    ruhpolding07_p1820009ygjlq.jpg


    ruhpolding07_p1820080w5kpa.jpg

    Im Hintergrund der Rauschberg. Der "Rundling" vorne offenbar aus ortstypischem Ruhpoldinger Marmor, ein rötlicher Kalkstein.


    ruhpolding08_p1820016s1jta.jpg


    ruhpolding08_p1820014kuk3x.jpg

    Hauptstraße 44, die Fassadenmalereien von 1925.


    ruhpolding08_p18200145nk2c.jpg

    Hl. Notburga und Sankt Leonhard, beide in der Gegend recht beliebt


    ruhpolding08_p1820011qxj54.jpg

  • Etwas abseits der Hauptstraße:




    Das hübsche Rathaus von 1922, die Fassadenmalereien von 1925.




    Der heilige Georg, Patron der Pfarrkirche.



    Und abschließend für heute das Rathaus mit dem 1671m hohen Rauschberg, auf den eine Seilbahn hinaufführt, im Hintergrund:


  • Neben dem Rathaus das Alte Schulhaus, jetzt Haus des Gastes von 1821.



    Daran vorbei geht es zur Pfarrkirche Sankt Georg, auf einem Hügel über dem Ort gelegen:



    Die Kirche erbaut 1738-57.


    Das prächtige Innere:


    Origineller Kanzelaufbau mit dem guten Hirten.

  • ruhpolding12_p18200703rk8z.jpg

    Die Ruhpoldinger Madonna am rechten Seitenaltar, um 1230.


    ruhpolding12_p1820060l0juw.jpg


    ruhpolding12_p1820062k0k7r.jpg

    Hl.Georg


    ruhpolding12_p18200652gktz.jpg

    Hochaltar


    ruhpolding12_p1820072gok55.jpg

    Die Deckengemälde haben die Enthauptung des heiligen Georg, Christi Himmelfahrt und die Anbetung des Lammes zum Thema.


    ruhpolding12_p182007358j62.jpg


    Bergfriedhof und Gruftkapelle:

    ruhpolding13_p1820054mhjqc.jpg

  • Ausblick von der Kirche nach Westen ins Urschlauer Tal:



    …und nach Osten Richtung Inzell, mit der Kirche Sankt Valentin:




    Postamt von 1927:


    Bahnhof von 1895, Endstation der Nebenstrecke Traunstein – Ruhpolding:


    Ein wenig kommt noch...

  • Der bekannte Gasthof zur Windbeutelgräfin:

    ruhpolding18_p1820088oijm9.jpg



    Jetzt noch ein kleiner herbstlicher Spaziergang von Urschlau zu den Röthelmoos-Almen:


    urschlau1_p182008988jp0.jpg

    Urschlau mit der Wallfahrtskapelle Maria Schnee aus dem 17. Jahrhundert.


    urschlau2_p18201435vj8z.jpg



    Röthelmoos-Almen:

    roethelmoosalm_p18201zykpl.jpg


    roethelmoosalm_p182019aknr.jpg


    roethelmoosalm_p18201j2jgi.jpg


    roethelmoosalm_p1820108ks7.jpg

    Hochmoor mit der Haaralmschneid im Hintergrund.


    Blick zum Gurnwandkopf:

    roethelmoosalm_p18201xhk2i.jpg


    Die Triftklause wurde um 1750 errichtet:

    roethelmoosalm_p18201n0kel.jpg



    Brand im Tal der Urschlauer Ache:

    urschlau3_p1820144qskda.jpg


    urschlau3_p1820145n5j37.jpg

  • Marmorsteinbruch bei Ruhpolding, zählt zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns:



    Zum Abschluss noch ein paar ältere Aufnahmen vom November 2009:


    Georgskreuz


    Bergfriedhof mit Gruftkapelle: