Osterhofen (Allgemeines)

  • Im niederbayerischen Osterhofen wird der Altbau an der Kirchbergstr. 2 saniert, ehemals Sitz der lokalen Tageszeitung.


    Zitat

    Herold beabsichtigt, neue Fenster und eine neue Eingangstür einzubauen. Die bestehenden Schaufenster des ehemaligen Schreibwarengeschäfts, in dem einst die OZ-Redaktion beheimatet war, werden verkleinert. Der Außenputz wird komplett erneuert, die Fassade frisch gestrichen. Das Dach wird neu mit Blech eingedeckt, das alte Eternitdach wird entfernt.


    Zudem sind Spenglerarbeiten geplant und eventuell der Einbau von Dachgauben, die aber noch separat beantragt werden müssten. Die Gesamtkosten der Renovierung belaufen sich auf 85400 Euro, der maximal 30-prozentige Förderbetrag bis zu 15000 Euro ist damit ausgeschöpft und wurde einstimmig befürwortet. Aufgrund der Nähe zur Pfarrkirche sei noch eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis einzuholen.



    Der alte OZ-Schriftzug ist bald Geschichte