Bad Homburg vor der Höhe (Allgemeines)

  • Willkommen in Bad Homburg


    Seit etlichen Jahren besitze ich mal wieder einen Fotoapparat. Diesen habe ich gleich für einen Spaziergang eingepackt und starte mit der Vorstellung von Bad Homburg vor der Höhe, der dauernden Sommerresidenz Kaiser Wilhelms II.


    Ich beginne mit dem Stadtteil Ober-Erlenbach (5000 Einwohner), der aus allen Perspektiven von seiner auf einem Hügel gelegenen Sankt-Martins-Kirche dominiert wird. In jener befindet sich übrigens eine ausgesprochen hochwertige Dreymann-Orgel aus dem Jahre 1840. Desweiteren sind in den Altar Knochenreste von Heiligen eingearbeitet, wie sie sonst zumeist nur in Kathedralen vorkommen.


    Zwischenzeitlich wird die Alte Schule dokumentiert, die sich zwischen Dorfplatz und Kirchberg befindet und vor wenigen Jahren von Grund auf saniert wurde.


    Weiter unten folgen alte und neue Fachwerkhäuser; letztere Folge eines interessanten Bauprojekts der 70er-80er Jahre. Es sind wohl Fertigbauten - gleichwohl auch innen sehr geschmackvoll mit Balkenkonstruktionen verziert.


    IMG_0027.jpg


    IMG_0034.jpg

    IMG_0035.jpg

    IMG_0037.jpg

    IMG_0040.jpg

    IMG_0048.jpg

    IMG_0050.jpg

    IMG_0053.jpg

    IMG_0055.jpg

    IMG_0056.jpg IMG_0057.jpg

    IMG_0058.jpg

    IMG_0059.jpg

    IMG_0060.jpg [img]">

  • Bei schönstem Wetter habe ich vor wenigen Tagen mit dem Fahrrad und einer Kamera um den Hals die Route


    Ober-Eschbach - Gonzenheim - Kaiser-Friedrich-Promenade


    in Richtung Innenstadt bewerkstelligt. Leider tat mir später der Nacken weh, weil ich die ganze Zeit meine Kamera um den Hals hatte. Aber was macht man nicht alles für die Ablichtung einer herrlichen Stadt.



    IMG-0100.jpg IMG-0097.jpg IMG-0096.jpg IMG-0095.jpg IMG-0090.jpg IMG-0087.jpg IMG-0086.jpg IMG-0085.jpg IMG-0082.jpg IMG-0081.jpg IMG-0077.jpg IMG-0078.jpg IMG-0076.jpg IMG-0073.jpg IMG-0072.jpg IMG-0069.jpg IMG-0068.jpg IMG-0061.jpg

  • Und weiter gehts


    Diesmal begonnen am Waisenhausplatz mit seinem imposanten Denkmal an den Ersten Weltkrieg. An ihm die führt die Fußgängerzone der Louisenstraße vorbei.


    Anschließend erstreckt sich die Tour


    - über die Dorotheenstraße Richtung Schloss,

    - dann zum Marktplatz,

    - hinunter zum Hexenturm,

    - hinein in die Altstadt,

    - durch den Kurpark mit Elisabethenbrunnen,

    - und endet wieder in Gonzenheim.