Korneuburg - Bezirk (Galerie)

  • "In Ehrensburg, der Residentz des Fürsten von Sinzendorff stiegen wir ab u. besahen das seltsame Schloß, das uralt, mit vielen Höfen, unordentlich durcheinander gebaut, u. zum Theil Ruine, großmächtig an dem Waldgebirge liegt. Die verschiedenen, wie mit einem mit sich selber uneinigem Geschmak unternommenen, das Alte nur verderbenden, verworrenen Bauereyen des Fürsten" Joseph v. Eichendorff


    5487260642_0baf1f7532_b.jpg


    5487276644_e455f4b37c_b.jpg


    5487286738_b72934fc2c_b.jpg


    5486653107_aca568a548_b.jpg


    5487226190_f6702e4c72_b.jpg


    5486613467_8ace91fb88_b.jpg


    .


    5486559671_a88f93c1f8_b.jpg


    5486531655_0b71d73c9d_b.jpg


    5487140858_44f2cc628c_b.jpg


    5486495675_f7d0126941_b.jpg


    5487075588_883982e6f3_b.jpg


    5487050630_3ec4fca534_b.jpg


    5487046086_a9590bd793_b.jpg


    5486521617_d0537dffe0_b.jpg


    5487200392_261a72d285_z.jpg


    5487177790_31c88e93f0_b.jpg


    5487220216_07724d2e85_b.jpg


    5487237048_df4fc316dd_b.jpg


    Dieser, diese, dieses:


    5486673997_9f0c43f688_b.jpg


    Oh weiter, stiller Friede, lang vor dem Abendrot, wir sind nicht wandermüde, noch warten muss der Tod. (u.c. 2011, frei nach JvE):


    5487187728_24be1cfa3e_b.jpg

  • Magersdorf gehört zwar noch zu Hollabrunn, bwtf, wie der Lateiner sagt, aber wir fahren dann rasch über die Berge in die Korneuburger Niederungen.


    4567927403_3cc638c041_b.jpg

    Das wär was für: Wer kennt s? (Magersdorf)

    4568561134_a0b55dda36_b.jpg

    relativ gut erhaltenes Gehöft: (Porrau heißt dieses Dorf.)

    4568565856_4dc2be4603_b.jpg

    bisschen zu viel Renovation, trotzdem noch immer ein für das Karpathenvorland sehr stimmiges Motiv:

    4567932061_4c8338f446.jpg

    So kann s natürlich nicht weitergehen:

    4568571026_92fea21c8c_b.jpg

    Und hier bilcken wir gen Füllersdorf (ihr wolltet doch die genauen Ortsangaben):

    4567939713_538b92409a_b.jpg

    Jetzt hamr uns verfahren und sind im tiefsten Transilvanien gelandet:

    4568577704_1fce2cf2a9_b.jpg


    4568580474_3f31787cb8_b.jpg

    Überreste eines alten Schlosses

    4567947517_52a9c27a4f_b.jpg

    dh die Außenhaut, vom eigentlichen Schloss ist nichts mehr übrig:

    4568586242_0d8d758a9d.jpg

    Das Grün im Vordergrund ist keine Wiese.

    Der Eingang zum 'Schloss':

    4567953463_f17d174d3d_b.jpg

    Der einzig bewohnte Teil:

    4567956635_bf844a05a7_b.jpg

    Daneben das Dorf, dessen Name sich wohl von Stinské pratel = schattiger Brunnen ableitet:

    4567958903_1e91683221_b.jpg


    4568597280_11ba3e52d8_b.jpg

    Das wohl älteste Baudenkmal: der Leeberg, eine etwas rendundante Bezeichnung (kelt. Lee= Berg), ein Grabhügel aus der Hallstattzeit, bis heute unerforscht:

    4567966459_e0c5ecea0e_b.jpg

    Blick auf den nach diesem Tumulus benannten Ort:

    4567964001_85cb389f7c_b.jpg

    Der Weinbau ist in einigen Gebieten wie hier in Roseldorf zurückgegangen, zuück blieben die Presshäuser:

    4568604408_02e498eae3_b.jpg

    Sterben in Schönheit ist eine Gnade, wohl dem, welchem sie zuteil wird:

    4567971815_fcc4e7e7bc_b.jpg

    Nicht unserer ganzen Kultur wird dies vergönnt sein.

    4567975359_4c7632a4de_b.jpg

    Dieses Land war einmal christlich geprägt:

    4568035629_8bb84f9e48_b.jpg

    Im Hintergrund waren die westkarpathischen Bergeshöhen zu sehen.

    Obwohl die Waschbergzone von den meisten Orologen als eigenständig bzw als Übergangsgebiet zwischen Alpen und Karpaten angesehen wird, zählt sie eindeutig zu den Karpathen, was jeder Karpathenkenner nur bestätigen kann - da wie dort, in NÖ, Polen, Ukraine und Rumänien die gleichen Steppen- und Grasberge.

    4568674284_0bda3aab56_b.jpg