Frankfurt am Main (Allgemeines)

  • In der Kaiserstraße 66 wird ein Wohn- und Geschäftshaus im historisierenden Stil umgestaltet, auf der Webseite links neben dem Text zu sehen:


    CAIROS


    Eine Rekonstruktion der Vorkriegsfassade wäre zwar noch besser gewesen, aber dieses Beispiel zeigt, dass man dabei ist diese Prachtstraße auch optisch weiter aufzuwerten.

  • Der sozialdemokratische Oberbürgermeister Frankfurts hat sich nun klar gegen eine Rekonstruktion des historischen Paulskirchen-Raums positioniert. Das war nicht anders zu erwarten gewesen.


    Frankfurt: Kein Zurück zur alten Paulskirche

    Frankfurt: Kein Zurück zur alten Paulskirche | Innenstadt


    ---


    Stadt sucht neue Ideen

    Verhandlungen gescheitert: Kein Hotel am Oberforsthaus

    Frankfurt Hessen: Kein Hotel am Oberforsthaus | Frankfurt


    Der heutige Zustand ist ein Skandal: https://images.app.goo.gl/usid3df7veebt7pj6


    ---


    Stillstand bei der Umgestaltung der Hauptwache. Ein Beispiel, wie kompliziert mittlerweile Planungen in diesem hochtechnisierten Land geworden sind, das eigentlich schon nicht mehr die Finanzmittel hat, die bestehende Infrastruktur aufrecht zu erhalten.


    Die Verkehrsgesellschaft will erst das Sanierungskonzept der technischen Anlagen angehen, wenn sie weiß, wie die Politik das Areal städtebaulich verändern will. Die Politik will erst die städtebauliche Veränderung angehen, wenn die VGF das Sanierungkonzept für die Technik vorstellt. Somit macht keiner etwas. Dazwischen wartet ein Verkehrsdezernent (Jahrgang 1952) letztlich nur noch darauf, sorgenfrei in seinen Ruhestand gleiten zu können.


    Frankfurter Hauptwache : Zeitreise unter der Erde

    Frankfurter Hauptwache: Sanierung nicht in Sicht


    ---


    Leipziger Straße 68.


    In Bockenheim wird ein heruntergekommenes Gebäude aus der Klassizismus-Ära abgerissen.


    Das Erbe der „Gaumer-Immobilien“

    „Gaumer-Immobilie“ sorgt für Ärger in Bockenheim