Lindau (Bodensee) (Galerie)

  • Weitere Aufnahmen aus Lindau von verschiedenen Hafenweihnacht-Besuchstagen.


    Hafen und Mangturm



    Hauptbahnhof von Süden



    Blick südwärts über das Schwäbische Meer hinweg auf die Vorarlberger und Schweizer Berge.



    Auf den 2501m hohen Säntis wollt ich immer schon mal hoch, obs noch was wird??




    Schweizer Bodenseeufer



    Preisfrage, welche Stadt ist hier zu sehen?
    War eigentlich für den Keller gedacht, aber dieses Jahr wird das dort nix mehr...


  • Das nicht ganz so bekannte bayrische Wasserburg am Bodensee vom westlichen Ufer der Insel Lindau gesehen.





    Der Pulverturm am westlichsten Punkt der Insel Lindau, links im Hintergrund Wasserburg.


    Zum Pulverturm steh im Dehio: „von 1508, 1629/30 z.T. abgetragen und das Zeltdach erneuert“
    Und in der Denkmalliste: „erbaut 1428, nach Brand neu errichtet 1662“



    Hafenweihnacht in Kombination mit solch einem Sonnenuntergang, wo gibt es das sonst?






  • Die Villa Wacker in Nürnberger Rotsandstein für den Unternehmer Alexander Wacker am Festlandsufer 1900/02 errichtet, darüber der 150m über den Bodensee aufsteigende Hoyerberg mit Schlösschen von 1854/55 und Aussichtsturm, ein beliebter Aussichtspunkt auf See und Berge.




    Das Hotel Bad Schachen, um 1910 errichtete, sechsgeschossige ehemalige Kuranstalt mit Aussichtsturm

  • Weiter auf dem Festland folgt nach Osten Aeschach.



    Die Villa Toscana, 1876 als Sommersitz für den Großherzog Ferdinand IV. von Toscana erbaut




    Die Lindauer Hafenweihnacht lässt sich auch gut mit Wasservögel verbinden: meine erste Moorente


    Schnatterente und Blässhuhn („Duckantal“)



    Und Mistelzeit ist auch wieder...


  • Möglicherweise weilt der Eigentümer im Winter in südlichen Gefilden...
    Die beiden Aufnahmen sind von 2011 bzw. 2014, auf letzterer hat die Gaststätte oben am Hoyerberg bereits dicht gemacht.


    Dr. Alexander Ritter von Wacker verbindet man mit den Chemiewerken Burghausen.
    http://regiowiki.pnp.de/index.…exander_Ritter_von_Wacker


    Am Bodenseeufer gegenüber der Insel Lindau reiht sich ja Villa an Villa, da ist längere Zeit nichts mit öffentlichem Seezugang... Zwei Villen kommen noch, erst mal aber zur Abwechslung ein paar Bilder aus der Stadt.


  • Haus beim Leimsieder (links) am Paradiesplatz, am Portal bez. 1560



    Schneeberggasse 4, Haus zum Kleeblatt



    Frisch renoviert das Hotel Engel (Schafgasse 4), im Kern 14. Jh., mit verputzten Fachwerk-Obergeschossen.


    Sah vorher so aus:




    Krippe in Sankt Stephan letztes Jahr

  • Fangen wir an im Stadtgarten, also ganz im Nordosten der Altstadtinsel:

    DSCN0660_resultaat.jpg


    Rechts die Heidenmauer aus dem 9. Jahrhundert(!):

    DSCN0661_resultaat.jpg


    Und schon geht's in die Altstadt hinein - Blick in die Schmiedgasse, gen Südwesten:

    DSCN0662_resultaat.jpg


    DSCN0663_resultaat.jpg


    Und auch der Blick zurück zum Stadtgarten (links nochmal die Heidenmauer):

    DSCN0901_resultaat.jpg

  • Blick in die Fischergasse, gen Südosten:


    Und in die Fischergasse geht's jetzt auch kurz hinein, Blick gen Südwesten:


    Blick in die Kaserngasse, gen Südosten:


    Und wieder die Fischergasse - hier die Nr. 1, die klassizistische Max-Josef-Kaserne:


  • Blick in die Hintere Fischergasse, gen Südosten:

    DSCN0895_resultaat.jpg


    Und jetzt der malerische südliche Teil der Fischergasse (diese verputzten, relativ schmalen traufseitigen Häuser mit hohen Aufzugsgiebeln sind typisch für das lindauer Stadtbild):

    DSCN0894_resultaat.jpg


    Blick ins Kickengässele, gen Südosten:

    DSCN0893_resultaat.jpg


    Der Durchgang links führt zur sog. "Gerberschanze" (noch so eine kleine Gasse, von der ich aber leider keine Bilder machen konnte):

    DSCN0892_resultaat.jpg

  • Sieht ja richtig nach heiler Welt aus, überall kleine Läden und ab und an mal ein kleines Café, kein Leerstand, nichts heruntergekommenes, keine Dreckecken, keine 1-Euro-Läden... Häuser alt, aber bestens in Schuß und schön dekoriert... -

    Über die "Heidenmauer" wüßte ich gern näheres. Wenn die aus dem 9.Jhdt. stammt, müßte das ja die Karolingerzeit gewesen sein, oder nicht? In der Karolingerzeit so große Bauwerke, in der Gegend? War das mal Teil einer Kirche oder Halle oder Pfalz??